Portraitmanufaktur - Schlei
                             Das gemalte Portrait -  für Sie ins Bild gesetzt, was Ihnen am Herzen liegt.

Es war einmal ... zu Entstehung und Geschichte der Portraitmanufaktur-Schlei


Nachdem ich 2016 hier her gezogen bin, ging es darum mich neu zu orientieren: Menschen, die Landschaft und der Kontakt zu anderen KünstlerkollegINNen, aber auch neue Möglichkeiten auszuloten, meine Arbeit in der Öffentlichkeit zu zeigen. Die Entwicklung war rasant.

2019 durfte ich gemeinsam mit anderen Künstlern bei der Maasholmer Kunstwoche ausstellen. Eine wunderbare Erfahrung.

Im gleichen Jahr erfüllte ich mir einen Traum.

Gemeinsam mit 2 Kollegen gründeten wir die Wormshöfter Künstlerkolonie.

Mit dem Mut, der Entschlossenheit, Humor und viel kreativer Energie heckten wir unser erstes Projekt aus: Die Open Air Kunstausstellung mit Bilderbaum. Es war von Anfang an eine gemeinsame Herzensangelegenheit. Letztes Jahr im August konnte die Ausstellung stattfinden.

 Durch all diese Erfahrungen wurde mir klar, dass ich meiner Arbeit ein eigenes Gesicht, einen Rahmen, eine eigene Form und einen Namen geben will. Dann tauchte der Name auf: Portraitmanufaktur - Schlei. Und in einem neuen Mutanfall wurde dann seit Herbst vergangenen Jahres systematisch an der detaillierten Klärung, dem Aufbau gearbeitet.

Warum der Name Portraitmanufaktur? Mir erscheint das Wort Manufaktur passend, da ich meine Arbeit auch als Handwerk betrachte. Ich liebe das Material und meine Werkzeuge, mit denen ich fast täglich umgehe. Auch die Gerüche, das Gefühl über verschiedenes Papier zu streichen, die unterschiedlichen Mal- und Zeichenmedien wie Kohle,Pastell....und die Geschichte hinter all diesen Dingen, angefangen von ihrer Entdeckung, bis hin zu ihrer industriellen Herstellung, wie bei den Farbpigmenten. Das Paradies ist für mich ein Atelier, eine Werkstatt mit all den Köstlichkeiten wie Staffeleien, Leinwände, Papier, Stifte, Pinsel ...., gerne auch mit vielen Büchern und rings um dieses Paradies viel Wasser, das von Ostsee und Schlei. So gesehen lebe ich in meinem Paradies. Im Namen Portraitmanufaktur - Schlei steckt Alles was für mich dieses Paradies ausmacht, mitsamt meiner alten Leidenschaft für Portraits. Die Gesichter von Menschen sind für mich wie Landschaften, in denen ich in Ihren Spuren entdecke und lese. Inmitten dieser bezaubernden Landschaft hier zwischen Schlei und Ostsee habe ich meine alte Leidenschaft für die Natur, neu entdeckt und habe begonnen Landschaftsportraits zu malen.

In diesen Tagen entstehen Kinderportraits. Vermutlich verlangt mein Omaherz danach und mein Enkelkind, der kleine Bengel inspiriert mich.

Hier an meiner neuen Wirkungsstätte am Wormshöfter Noor ist das Schwalbenprojekt entstanden. Hier habe ich begonnen mit einer besonderen Portraitreihe. Ich portraitiere Menschen aus Maasholm und der Umgebung. Dem Charme dieses eigenwilligen Menschenschlages hier kann und will ich eben nicht widerstehen, also werden sie portraitiert. Ich bin gespannt wieviele Maasholmer und Angeliter Portraits noch in mein Leben passen.

Eins meiner wichtigen Standbeine wird auch künftig der Portraitauftrag sein. Seit vielen Jahren nehme ich Portraitaufträge an. Ich gehe dabei einfühlsam auf Ihre Wünsche ein. Ich kann ihnen einige, Ihnen vielleicht nicht bekannte Möglichkeiten aufzeigen, damit Sie dann ein einzigartiges Konterfei in Ihren Händen halten. Vielleicht ja auch als ein Geschenk zu einem besonderen Anlaß. Ein Motto bei meiner Arbeit ist auch: Die Macht der Bilder nutzen, um Freude und Vieles mehr zu schenken.

Wenn Sie Interesse an einem von mir gemalten oder gezeichneten Portrait haben:

Einfach mal vorbeischaun.

Entweder auf meiner webseite unter www.portraitmanufaktur-schlei.de oder in Maasholm am Wormshöfter Noor auf einen Tee oder Kaffee.

 

Angelika Carmen Westphal